Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 12. Mai 2017

Pixel? Geil!

Gibt es eigentlich schon eine retrospektive Aufarbeitung der Auswirkung von 80er-Jahre-Spielzeugwerbung auf die Entwicklung der sozialen Fähigkeiten der damaligen Kids? Ja? Nee? Egal.
Rolando Bruno, des Teufels Cumbialectro-Meister, hat sich zu seinem Song "TORTUGUITA MARINA" von Andy Sinboy ein schickes Video in 1A-Mega-Sega-C64-So-Bunt-werden-die-Grafikklötzchen-nie-wieder-Design basteln lassen. Den Tortuguita-Song gab's auch auf Rolandos "Bailazo"-Album, dass vor gar nicht langer zeit bei VOODOO RTHYTM erschienen ist.
Der Clip ist für Anhänger des gepflegten 80er-Retro-Chics eine wahre Freude. Als grobkörniger Superheld kämpft sich der Herr Bruno sich durch eine Jump'n'Run-Zauberwelt, reitet auf niedlichen Schildkröten von Insel zu Insel und haut in einer finsteren Ghettogegend streetfightermäßig alles klein. Am Ende seines kleinen fast vierminütigen Pixeladventures wird dann natürlich eine hübsche Prinzessin befreit. Warum die unbedingt blond sein muss, gehört zu den Fragen, die ich Rolando gerne mal stellen würde.
Für die werte Renfield-Crew gibt es hierzu eine Quizfrage: In welcher Szene (bitte die Minutenzahl im Clip angeben), taucht im Clip von "TORTUGUITA MARINA" das G.G._Allin-Plakat auf? Erster Preis: ein Pixel. Oder zwei.

Keine Kommentare:

Kommentar posten